Trier. Radfaher ringt nach Unfall mit dem Tod!

Am heutigen Nachmittag, gegen 17.00 Uhr, ereignete sich in Trier, Loebstr. ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei kam es zu einer Kollision zwischen einem in Richtung Trier-Ruwer fahrenden, 84 -jährigen Radfahrer und einem in gleicher Richtung fahrenden Pkw.

Der Radfahrer wurde zu Boden geschleudert und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Der Fahrer des beteiligten Pkw setzte zunächst seine Fahrt fort, kehrte jedoch später an die Unfallstelle zurück. Zu Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachten in Auftrag gegeben.

Während der Unfallaufnahme musste die Loebstr. für den Zeitraum von zwei Stunden bis ca. 19.00 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Der Verkehr wurde in dieser Zeit über die Nebenstraßen umgeleitet. Zeugen, die eventuell Angaben zum Unfallgeschehen machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier in Verbindung zu setzen.

Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"