Pirmasens. Wilderer schießt Wildschwein an! Wer kennt den Pfeil?

Ende Juni schoss der Jagdpächter im Wald bei Bottenbach ein Wildschwein. Erst beim Aufbrechen entdeckte er einen abgebrochenen, noch circa 13 cm langen Karbon-Pfeil in schwarz-weißem Zebramuster mit ausklappbaren Widerhaken, der im Bereich des Schulterblattes des Tieres steckte. Aufgrund der Stärke des Schaftes von einem knappen Zentimeter und der fast 6 Zentimeter langen Spitze könnte es ich um einen Armbrustbolzen handeln.

Die ausklappbaren Seitenflügel/Widerhaken sind jeweils 3 cm lang. Lebenswichtige Organe waren nicht betroffen, so dass ein genauerer Zeitpunkt der Schussabgabe nicht festzulegen ist. Da die Wunde schon verwachsen war, muss davon ausgegangen werden, dass der Tatzeitpunkt schon Wochen oder gar Monate zurückliegen könnte. Auch der Tatort muss nicht unmittelbar bei Bottenbach liegen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer kann etwas über den Pfeil oder einen in Frage kommenden Schützen sagen? Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Pirmasens unter der Telefonnummer 06331-520-0 oder per E-Mail kipirmasens@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens, übermittelt durch news aktuell

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"