Ölwanne aufgerissen und einfach weitergefahren!

Höringen. Am Montagvormittag wurde in der Gemarkung Lindenberg eine Ölspur auf einem Feldweg in Richtung Höringen gemeldet. Höchstwahrscheinlich befuhr ein bislang unbekannter Verursacher den Feldweg mit seinem Fahrzeug und riss sich an einem größeren Stein die Ölwanne auf.

Danach verursachte er eine Ölspur von etwa fünfzig Metern, die auf eine Länge von circa acht Metern eine Breite von bis zu 25 Zentimetern aufwies. Im weiteren Verlauf wurde die Spur dann schmäler. Der Verursacher müsste den großen Ölverlust eigentlich bemerkt haben, entfernte sich jedoch, ohne sich um die Bodenverunreinigung zu kümmern. Durch die Feuerwehr wurde das kontaminierte Erdreich mit Ölbindemittel bestreut und das gebundene Öl dann mit der Schaufel händisch abgetragen.

Zeugenhinweise auf den Verursacher werden unter der Telefonnummer 06361 / 917-0 an die Polizeiinspektion Rockenhausen erbeten. 

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"