L47. Zwei Mensch bei Frontalzusammenstoß schwer verletzt!

Am Donnerstag, 21.10.2021 gegen 07:55 Uhr ereignete sich auf der L 47 zwischen Föhren und Schweich ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden. Ein 83-jähriger VW-Fahrer befuhr die L 47 aus Schweich kommend, in Fahrtrichtung Föhren. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit der linken Fahrzeugseite eines entgegenkommenden Opel.

Nach der Kollision fand er wieder auf seine Fahrspur, kam aber erneut auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Audi TT, der daraufhin in den Straßengraben geschleudert wurde. Der 57-jährige Audifahrer musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geschnitten werden. Beide Fahrzeuginsassen wurden mit mittelschweren bis schweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser verbracht. Am VW und dem Audi TT entstand Totalschaden in Höhe von etwa 60.000 EUR. Die Ermittlungen nach der Unfallursache laufen noch.

Im Einsatz waren neben der Polizei Schweich, zwei Rettungswagen und ein Notarzt, sowie die Feuerwehren aus Schweich und Föhren und ein First Responder. Die L 47 war für die Zeit der Unfallaufnahme, für etwa 2 Stunden voll gesperrt. Beide Fahrzeuge mussten durch ein Abschleppunternehmen mit Kran geborgen werden. Die L 47 wurde nach einer Reinigung der Straßenmeisterei wieder freigegeben.

Weitere Zeugen des Verkehrsunfalls, die vor Ort noch nicht mit der Polizei Kontakt aufnahmen, werden gebeten, sich mit der Polizei Schweich unter 06502-91570 in Verbindung zu setzen.

Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"