Kaiserslautern. Mutmaßliche Betrügerin spricht Pfälzisch

Eine Hamburgerin, die pfälzischen Dialekt spricht – das machte am Montag eine 59-Jährige misstrauisch. Sie erhielt am Vormittag einen Anruf. Die Frau am Telefon erklärte, dass sie aus Hamburg anrufe und Spenden für einen norddeutschen Zoo sammele. Warum sucht ein Zoo aus Norddeutschland Spender im Süden der Republik? Diese Frage stellte sich die 59-Jährige.

Und der Frau fiel noch etwas auf: Die angebliche Hamburgerin sprach pfälzischen Dialekt. Also sprach sie die Anruferin darauf an. Eine Erklärung hatte die Frau am Telefon nicht parat, stattdessen beendete sie das Gespräch. Die 59-Jährige wandte sich an die Polizei. Dort ermitteln jetzt die Beamten wegen des Verdachts eines Betrugsversuchs. Die Geschichte ist vermutlich frei erfunden, die im Telefonapparat der 59-Jährigen angezeigte Hamburger Rufnummer möglicherweise gefälscht.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"