Kaiserslautern. Im Streit auf die Nase geboxt!

Eine Schlägerei mit mehreren Beteiligten ist der Polizei am Donnerstagabend vom Willy-Brandt-Platz gemeldet worden. Als die Streife kurz vor halb 8 vor Ort eintraf, war die Auseinandersetzung bereits beendet.

Einige Personen, die offenbar zu der Gruppe gehörten, waren aber noch da. Sie berichteten, dass ein 18-Jähriger mit einem Unbekannten in Streit geraten war. Als andere daraufhin schlichtend eingreifen wollten, habe der 18-Jährige einem von ihnen mit der Faust ins Gesicht geboxt. Eine medizinische Versorgung lehnte das Opfer aber ab. 

Der mutmaßliche Täter konnte wenig später in der Nähe aufgegriffen werden. Auch er hatte Blutspuren davongetragen. Allerdings gab er gegenüber den Polizeibeamten an, er sei „unglücklich gefallen“. 

Dem 18-Jährigen wurde ein Platzverweis erteilt. Die weiteren Ermittlungen laufen.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"