Kaiserslautern. Handfester Beziehungsstreit mit Folgen!

Am 23.10.2021 meldete sich mittags eine Frau bei der Polizeiinspektion 2, weil sie Streit mit ihrem Lebensgefährten hatte und sich nicht mehr selbst zu helfen wusste. Den Beamten, die sie zuhause aufsuchten, schilderte sie, dass der Streit bereits seit Tagen andauerte.

Schließlich musste sie sich nach wiederholten Schlägen ihres Partners ins Badezimmer flüchten und Hilfe holen. Der deutlich alkoholisierte Kontrahent sollte von den eingesetzten Beamten aus der Wohnung verwiesen werden, um weitere Gewalttätigkeiten zu verhindern.

Da er sich jedoch weigerte, wurde er von den eingesetzten Beamten zur Dienststelle gebracht und musste bis zu seiner Ausnüchterung einige Zeit in einer Zelle verbringen. Er wird sich zudem wegen seines Gewaltausbruchs verantworten müssen.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"