Kaiserslautern. 19-Jähriger taucht blutüberströmt bei der Polizei auf!

Kaiserslautern. Blutüberströmt hat in der Nacht zum Freitag ein 19-Jähriger die Polizeidienststelle in der Logenstraße aufgesucht. Der Mann war im Stadtpark überfallen worden.

Er schilderte den Beamten, dass er zwei Männern begegnet war. Plötzlich prügelten die beiden auf ihn ein und stahlen aus seinem Rucksack eine Lautsprecherbox. Der 19-Jährige flüchtete vor den Angreifern. Er erlitt eine blutende Kopfverletzung. Auf der Polizeidienststelle wurde er vom Rettungsdienst versorgt. Die Polizei fahndete nach den Tätern. Das Polizeipräsidium Westpfalz wurde dabei von der Bundespolizei unterstützt. In der Nähe des Hauptbahnhofs stellten Einsatzkräfte zwei Verdächtige fest.

Die Personenbeschreibung der Täter traf auf sie zu. Die Männer im Alter von 19 und 21 Jahren wurden vorübergehend festgenommen. Die Lautsprecherbox konnte nicht aufgefunden werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kaiserslautern wurde den alkoholisierten Männern eine Blutprobe entnommen. Außerdem sicherte die Polizei Spuren. Die Ermittlungen dauern an. Die Verdächtigen machten keine Einlassungen zur Sache. Sie blicken einem Strafverfahren entgegen.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"