Horbach. Zähne ausgeschlagen und vieles mehr! Kerwe macht der Polizei Stress!

Horbach – Anlässlich der Horbacher Kerwe musste sich die Polizei Waldfischbach gleich mit mehreren Straftaten beschäftigen, die zum Teil durch unbekannte Täter in der Nacht auf den Sonntag verübt wurden. Zunächst kam es vor dem Dorfgemeinschaftshaus kurz vor Mitternacht zu einer Schlägerei, bei welcher der inzwischen ermittelte Täter einem jungen Mann aus dem Landkreis mit der Faust ins Gesicht schlug. Hierdurch erlitt dieser Verletzungen an den Zähnen.

In diesem Zusammenhang wurde im Bereich der gleichen Örtlichkeit ein Tütchen mit Amfetamin aufgefunden, welches zuvor einem jungen Mann aus dem Rucksack gefallen sein soll.

Des Weiteren wurde die Mauer einer Bushaltestelle in der Hauptstraße durch Aufsprühen von rosafarbenen Graffitis u.a. mit Hakenkreuzschmierereien beschädigt.

Am Ortsausgang in Richtung Linden wurde ein Hinweisschild aus dem Boden gerissen und hinter der Leitplanke abgelegt. Hierbei kam es glücklicherweise zu keinem Sachschaden oder Gefährdung des Straßenverkehrs. Die Ermittlungen dauern zur Zeit noch an. Insbesondere hinsichtlich der Graffitis bittet die Polizei Waldfischbach um Hinweise unter Tel.: 06333 / 9270 

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens, übermittelt durch news aktuell

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"