Das muss man lesen! So blöd kann doch keiner sein! Mann (21) postet eigene Straftat ins NETZ!

Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung ermittelt die Polizei gegen einen jungen Mann aus dem Landkreis. Den Beweis für seine Tat lieferte der 21-Jährige selbst – er postete ein Video im Internet.

Auf dem Video ist der amtsbekannte Mann am Steuer eines hochmotorigen Fahrzeugs zu sehen, mit dem er durch Kaiserslautern fährt. Dabei zeigt der Tacho gefahrene Geschwindigkeiten von mehr als 100 km/h an – innerorts sowie im Bereich einer gefährlichen Einmündung.

Weil der 21-Jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist, wurde das Video gesichert und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"