Dahn. Frontalzusammenstoß! Zwei Menschen schwerverletzt!

Am Donnerstag, den 16.12.2021 gegen 09:45 Uhr, ereignete sich auf der B427 zwischen Dahn und Dahn-Reichenbach ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKW mit zwei schwerstverletzten Personen. Ersten Ermittlungen zu Folge verlor ein 25-jährige Fahrer aus dem Kreis Südwestpfalz mit seinem Opel Astra aus bislang ungeklärter Ursache auf feuchter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Anschließend kam der PKW ins Schleudern und geriet dadurch in einer leichten, langgezogenen Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn. Hierbei kollidierte er frontal mit einem dort entgegenkommenden Toyota Yaris, welcher von einer 46-jährigen Frau aus dem Kreis Südwestpfalz geführt wurde. Durch den Zusammenstoß wurde der Toyota in Richtung Leitplanke geschleudert und kam anschließend auf dieser zum Stehen. Die Führerin des Toyota war in ihrem PKW eingeklemmt und musste durch die Freiwillige Feuerwehr Dahn geborgen werden. Beide Fahrer wurden anschließend mit schwersten Verletzungen durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser verbracht.

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die vorerst geschätzte Sachschadenshöhe dürfte sich bei 20000 Euro befinden. Zur Rekonstruktion des Unfalles wurde ein Unfallgut-achter hinzugezogen. Die B427 war für die Zeit der Unfallaufnahme für sechseinhalb Stunden vollgesperrt. Die Straßenmeisterei Dahn leitete den Verkehr weiträumig um.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens, übermittelt durch news aktuell

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"