2,11 Promille zu dem andere illigale Substanzen genommen = 10.000 Euro-Unfall!

Ruppertsberg. Am späten Samstagabend gegen 22:20 Uhr geriet ein 24jähriger Pkw-Führer auf der B 271 in der Gemarkung Ruppertsberg, Fahrtrichtung Autobahnanschluss A 65, aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab.

Hierbei kollidierte er mit einer Schutzplanke, dabei wurde sein Pkw totalbeschädigt und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Während der Verkehrsunfallaufnahme stellten die Polizeibeamten vor Ort fest, dass der 24jährige Fahrer unter Alkoholeinfluss stand, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,11 Promille.

Zudem besteht der Verdacht, dass zusätzlich illegale berauschende Substanzen vor Fahrtantritt konsumiert wurden. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe zur weiteren Untersuchung entnommen, der Führerschein wurde sichergestellt. Die Schadenshöhe beträgt ca. 10000 Euro.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"